Herzlich Willkommen

Auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein.

Hier finden Sie aktuelle Informationen, Termine, Ansprechpartner und eine Übersicht über die von uns vorgehaltenen Einsatzfahrzeugen.

View on Facebook
Kellerbrand schnell gelöschtHeute, an Christi Himmelfahrt, rückte die Feuerwehr Lahnstein zu einem Kellerbrand aus.Die Bewohner und Bewohnerinnen wurden für den Zeitraum des Einsatzes aus dem Wohngebäude evakuiert. Der Brand im Keller konnte schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.Wir danken der Polizei und dem DRK für die gute Zusammenarbeit. Mehr sehenWeniger sehen
View on Facebook
🚒 April-Einsatzstatistik der Feuerwehr Lahnstein 🚨Im April musste die Feuerwehr Lahnstein zu insgesamt 26 Einsätzen ausrücken:👨‍🚒🔥 7 x Brandeinsatz🤝 6 x Hilfeleistungseinsatz☣ 2 x Gefahrguteinsatz💧 3 x Wasserrettungseinsatz🛡 7 x Sondereinsatz⛈ 1 x Unwetter#danke an alle #ehrenamtlichen #feuerwehrkameraden ! 💪👏 #feuerwehrlahnstein #Einsatzbereitschaft #gemeinschaftsschutz 🚒🔥 Mehr sehenWeniger sehen
View on Facebook
Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein erhält neue JackenEine private Initiative der Tauchergruppe zur Beschaffung von Softshelljacken ist mit der Unterstützung von Sylvia Herbig und ihrem bekannten Unternehmen „Sticktipp“ auf den Weg gebracht worden. Der Leiter der Tauchergruppe, Benjamin Kadenbach, übernahm im Kreise seiner Kameraden die neue wetterfeste Bekleidung. Das Wappen der Tauchergruppe entwarf der verstorbene stellvertretende Wehrleiter Michael Sturmes. Auch die neue Bekleidung trägt dieses Wappen und wird jetzt mit den Initialen von Michael Sturmes im Sichtfenster des Taucherhelms ergänzt. Die Spezialeinheit der Feuerwehr Lahnstein zählt aktuell 11 ausgebildete Taucher und ist Teil der Landesfacheinheit Tauchen Rheinland-Pfalz. Mehr sehenWeniger sehen
View on Facebook
Lösch-Bande und Jugendfeuerwehr trafen sich zum KennenlernenDie Lösch-Banden-Kinder haben die Möglichkeit mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr zu wechseln. Da deren Dienste an unterschiedlichen Tagen stattfinden, kam die Idee auf, sich an einem Samstag gemeinsam zu treffen.Durch Kooperationsspiele wurde erst einmal das „Eis gebrochen“. Alle durften sich kleinen Herausforderungen stellen, die sichtlich Spaß gemacht haben und erste Berührungsängste verschwanden dadurch recht schnell.Die Kinder und Jugendlichen wurden durch die Betreuer der Jugendfeuerwehr in Kleingruppen eingeteilt. Hierbei wurde darauf geachtet, dass die Gruppen gemischt waren. Verschiedene Stationen wurden im Vorfeld, auf dem Hof der Wache Nord, von den Betreuern aufgebaut.Retten aus Tiefen mittels einem Leitersteckteil wurde gezeigt und erprobt. Die Übungspuppe (Dummy) war hier die zu rettende Person, welche gleichzeitig von den jungen Hilfskräften versorgt werden musste.Ein Brandsimulator forderte erst einmal Überwindung. Ein echtes kleines Feuer eigenständig zu löschen, machte dennoch alle ziemlich Stolz.Bei der klassischen FwDV 3 Löschübung wurde das zuvor erlernte Wissen in die Praxis umgesetzt. Wo steht der Angriffstrupp, was macht der Schlauchtrupp, wer ist Gruppenführer und was ist seine Aufgabe? All dies wurde in der Übung praktisch im Team ausgeführt.In einer weiteren Station wurde den Kindern die Funktion und Anwendung der Wärmebildkamera erklärt. In einer extra vernebelten Halle mussten zwei Dummys und eine Wärmequelle gesucht werden.Bei allen Stationen wurde der Teamgeist gefragt, was die Kinder und Jugendlichen prima umgesetzt haben.Gestärkt nach dem Mittagessen ging es in Kleingruppen durch die Rheinanlagen von Niederlahnstein. An drei Stationen wurde Fachwissen praktisch abgefragt und auch der Spaß kam bei dieser Rallye nicht zu kurz.Am Nachmittag verabschiedeten sich alle fröhlich und zufrieden mit der Aussage, dass dieser Tag wiederholt werden muss. Mehr sehenWeniger sehen
View on Facebook